„Halten Sie sich krabbelig”

Therapiezentrum am Mops verabschiedet langjährige Kolleginnen

Foto: Philipp Zaydowicz, Anette Heimann, Patricia Ehrenthal
Foto: Philipp Zaydowicz, Anette Heimann, Patricia Ehrenthal
Bild vergrößern

Der holländische Ausdruck brachte so manchen Patienten zum schmunzeln. „Halten Sie sie sich krabbelig“, sagte Patricia Ehrenthal immer am Ende der Therapie. Damit meinte die Physiotherapeutin, dass man bitte das „Achterwerk“ hochkriegen und in Bewegung bleiben soll.

Das Therapiezentrum am Mops verabschiedete zwei „Urgesteine“ des Teams in den Ruhestand. Physiotherapeutin Patricia Ehrenthal und Anette Heimann, Leiterin der Ergotherapie, waren quasi Mitarbeitende der ersten Stunde. „1984 waren Physiotherapie und Ergotherapie in einem Akutkrankenhaus Pionierarbeit – das gab es eigentlich nicht“, erinnert sich Anette Heimann. Vor allem durch die Rheumaklinik am Mops entwickelte sich das Therapiezentrum zu einem Team von Experten auf höchstem Niveau.

„Wir waren von Anfang an eine gemeinsame Abteilung mit der Physiotherapie“ erinnert sich Anette Heimann. Seit 1985 ist die Ergotherapeutin am Mops. „In Teamarbeit kann man mit den Patienten viel mehr bewirken“, erklärt die Fachfrau. Die persönliche Beziehung zu den oft langjährigen Patienten war für Anette Heimann immer etwas Besonderes. „Aber auch die Behandlung der ambulanten Patienten, die in den vergangenen Jahren stark ausgebaut wurde, hat sie begrüßt. „Man sah immer wieder andere Krankheitsbilder und traf neue Menschen. So wurde es nie langweilig.“

Seit Oktober 1984 ist Patricia Ehrenthal im Team der Physiotherapeuten am Mops. „Das waren aufregende Zeiten damals“, erinnert sie sich. „Mit der Ergo zusammen haben wir einige Jahre nur die rheumatologischen Patienten behandelt.“ Dann kamen nach und nach auch die anderen Abteilungen hinzu. Zuletzt war Patricia Ehrenthal unter anderem Expertin für Beckenbodentraining im Kontinenz-Zentrum.

Das tolle Team vom Mops werden Patricia Ehrenthal und Anette Heimann vermissen. Eine große Abschiedsfeier wurde aufgrund der Pandemie in den Sommer verschoben. „Wir hoffen auch, dass wir nochmal mit zu der jährlich Segeltour des Team mitkommen dürfen“, so Anette Heimann schmunzelnd.

Foto: v.li.: Philipp Zaydowicz, Anette Heimann, Patricia Ehrenthal



Mitarbeiterfoto: Philipp Zaydowicz, Leiter Fachbereich Therapie
Ansprechpartner
Philipp Zaydowicz
Leiter Fachbereich Therapie